Aktivitäten | ARCHIV 2015 | Erlebnispädagogik in Rurberg
Rurberg 2015

Erlebnispädagogische Fahrt nach Rurberg

Fünf schöne und erlebnisreiche Tage verbrachten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a, 7b und 7c Ende August gemeinsam mit ihren Begleitern, Frau Mahlberg, Frau Wacker, Frau Heuser, Frau Lutter und Herrn Schumacher, in Rurberg in der Eifel.

Die Jugendherberge am Rursee ist der ideale Ausgangspunkt um ein Woche lang gemeinsame Aktionen zu unternehmen, die vorrangig das Ziel haben, die Klassengemeinschaft zu stärken, bei denen es aber auch darum geht, jedem einzelnen seine Fähigkeiten und Grenzen bewusst zu machen. Während des Teamtrainings lernen die Schülerinnen und Schüler Aufgaben kennen, die nur in und mit Hilfe der gesamten Gruppe lösbar und zu bewältigen sind. Ebenso kommt es im Hochseilgarten darauf an, sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen, weil sich sonst keine einzige der vielen Aufgaben bewältigen lässt. Dabei ist es wichtig, dass sich jeder auf jeden einzelnen verlassen kann. Gibt es einmal einen Rückschlag, so muss die gesamte Gruppe sich neu besinnen und noch einmal von vorne starten.

Der Höhepunkt der Woche war das Floßbauprojekt. Dabei erhielten jeweils 4 - 5 Schüler die Gruppenaufgabe, ein Floß aus 4 Tonnen, 5 Holzstangen und etlichen Seilen so zusammenzubauen, dass es schwimmfähig und mit Hilfe von Paddeln manövrierfähig war. Bei dieser Aufgabe zeigte sich, wer besonders gut in der Lage war im Team zu arbeiten und wer bereit war, die anspruchsvolle Aufgabe konsequent zu Ende zu führen.

Infoblock
Oktober 2017
10.10.
Bilanztag - Studientag
18.10.
Schulkonferenz
21.10. -05.11.
HERBSTFERIEN


alle Termine
Partner