Schulleben | Aktivitäten | 2012 | KölnMarathon
KölnMarathon

„Da simmer dabei…!“

Schulmarathon in Köln

Es ist der 14.Oktober. Es ist 9.00 Uhr sonntagmorgens. Es sind Herbstferien. Das Wetter ist eher ungemütlich, unter 10° Celsius, feucht-kalt, leichter Nieselregen… Während sich die meisten Schüler und Schülerinnen noch einmal im Bett umdrehen, machen sich sieben Mädchen und sieben Jungen der Realschule Gummersbach-Hepel mit ihren Begleitern per Bahn auf den Weg nach Köln. Und sie sind nicht allein – die Bahn ist ungewöhnlich voll für diese Uhrzeit. Denn 6000 andere Laufbegeisterte haben dasselbe Ziel: Bahnhof Deutz in Köln. Dort ist der Start für den diesjährigen Köln Marathon, an dem traditionsgemäß auch unsere Schule teilnimmt.

Die Schüler haben eine schwere Aufgabe zu lösen: Sie müssen als Team die 42, 2km lange Strecke überwinden.

In diesem Jahr starten zwei Staffeln unserer Schule. Die Mädchenstaffel setzt sich zusammen aus: Lucy Clemens (5km), Leonie Baginski (10km), Alina Paul (5km), Rowena Hammer (10km), Eileen Wagner (5km), Denise Rigal (5km) und Celina Rigal (7,2km). Zur Jungenstaffel gehören Niklas Duske (5km), Michael Szepanski (10km), Alexander Paul (5km), Manuel Siejek (10km), Niklas Meyer (5km), Pierre Luhnau (5km) und Christopher Berg (7,2km). Begleitet werden sie von ihren Eltern – Familie Paul, Familie Wagner, Herr Hammer, Herr Rigal und den Lehrern Herrn Schumacher, Frau Skorczyk und Herrn Stefaniak.

Alle sind jetzt furchtbar aufgeregt, als der Zug abfährt, denn im Zug muss noch die Startnummer an dem roten Schulmarathon-T-Shirt befestigt werden. Die Taschen müssen noch so gepackt werden, dass jeder Läufer auch an seine warmen Sachen für die Zeit nach dem Lauf kommt. Letzte Getränke und Müsliriegel oder Bananen werden verputzt,…

Am Bahnhof Deutz dann trennen sich die Läufer mit ihren Begleitern und fahren oder gehen zu ihren Wechseln. Nun heißt es warten, warten, bis endlich der Läufer am Wechsel ankommt und Chip und Schärpe weitergegeben werden können. Ab da heißt es nur noch laufen, alles geben, um eine gute Endzeit zu erreichen!

Und das haben sie! Die Mädchenstaffel konnte in ihrer Altersklasse W89 den 10. Platz belegen in einer Zeit von 4:01 h, die Jungen den 14. Platz in der Zeit von 3:35 h!

Eine tolle Veranstaltung bei der die Schüler wiedereinmal ihre Zuverlässigkeit und ihre Engagement unter Beweis stellen konnten. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Helfern, die diesen Tag möglich gemacht haben.

 

Infoblock
März 2014
24.03. -10.04.
Betriebspraktikum (Klassen 9)
April 2014
02.04.
Infoabend Differenzierung Klassen 6 (19 Uhr)
09.04.
Bilanztag - Studientag
14.-27.04.
Osterferien
29.04.
Elternsprechtag (15-18 Uhr)


alle Termine