Hausordnung

Jede Gemeinschaft braucht eine Ordnung, damit das Zusammenleben harmonisch verläuft. Unsere Schulordnung soll mit einigen grundsätzlichen Regelungen die Voraussetzungen für einen störungsfreien und für alle zufriedenstellenden Schulalltag schaffen.
Möchtest du dich an der Realschule Hepel wohl fühlen? Dann gehe bitte höflich, hilfsbereit, rücksichtsvoll und gewaltfrei mit allen Personen um.

Schulweg
Wähle für den Schulweg und unmittelbar nach Schulschluss für den Heimweg jeweils den direkten Weg. Ansonsten gibt es keinen Versicherungsschutz, wenn dir etwas zustößt.

Unterrichtsbeginn
Der Unterricht beginnt für alle Schüler (in der Regel) um 7.55 Uhr. Jeder sollte seinen Schulweg so rechtzeitig antreten, dass er ca. 5 Minuten vor Unterrichtsbeginn in der Schule eintrifft, damit der Unterricht pünktlich beginnen kann. Bist du früher in der Schule, kannst du dich in der Pausenhalle oder auf dem Schulhof aufhalten, bis der Aufsicht führende Lehrer das Haus um 7.45 Uhr aufschließt. Begib dich mit dem Schellen zügig in deinen Unterrichtsraum.
Vor dem Sportunterricht treffen sich die Klassen im hinteren Bereich der Pausenhalle und werden dort von den Sportlehrern abgeholt.
Halte dich nach dem Schellen zum Unterrichtsbeginn angemessen ruhig im Klassenraum bzw. vor dem Fachraum auf. Der Durchgang zu den Fachräumen sollte dabei in jedem Fall gewährleistet sein. Ist nach 5 Minuten noch kein Lehrer erschienen, fragt der Klassensprecher im Sekretariat nach.

Unterrichtsende
Klassenräume und Fachräume hinterlassen wir so, dass andere Lerngruppen darin ungestört arbeiten können, das heißt aufgeräumt und mit geputzter Tafel.
Wenn du in der 2. oder 4. Stunde Unterricht in einem Fachraum hast, legst du deine Schultasche für die Zeit der Pause vor dem Fachraum oder im Verwaltungsflur ab und gehst dann zügig (ohne Umweg über den Klassenraum) in die Pause.

Pausen
In den großen Pausen darfst du dich auf dem Schulhof oder in der Pausenhalle aufhalten, keinesfalls jedoch im Schulgebäude. Da sich auf unserem Schulhof in der Pause ca. 600 Schüler befinden, bewege dich bitte rücksichtsvoll. Dazu gehört auch, dass im Winter auf dem Schulgelände nicht mit Schneebällen geworfen wird. Die 5-Minuten-Pausen dienen lediglich dem Lehrerwechsel; die Schüler bleiben in ihren Klassenräumen und verhalten sich dort ruhig. Der Aufenthalt auf den Gängen und das Herumlaufen im Gebäude ist nicht erlaubt.

Schulgelände
Das Schulgelände darf während der Unterrichtszeit nicht verlassen werden. Nikotin und andere Drogen sind dir auf dem gesamten Schulgelände (immer, auch in den Pausen und auf den Toiletten) streng verboten.

Toiletten
Verlasse die Toilette so, wie du sie vorfinden möchtest. Die Toilette ist kein Aufenthaltsraum.

Ordnung, Sauberkeit und Umwelt
Jeder sollte dazu beitragen, dass unser gemeinsamer Arbeitsplatz Schule sauber und ordentlich ist, damit wir uns darin wohl fühlen. Erspare den Ordnungsdiensten Arbeit, indem du die Schule sauber hältst und Abfälle in die dafür vorgesehenen Behälter wirfst. Dazu gehört auch das Spucken auf den Boden und das Beschmieren von Schuleigentum. Kaugummi ist in unserem Schulgebäude ebenso wenig erlaubt wie das Tragen von Kappen während der Schulzeit. Benimm dich bitte genauso, wie deine Eltern es zu Hause auch von dir erwarten.

Entliehene Schulbücher sind teures Schuleigentum und sollten von dir eingebunden sein und sorgsam behandelt werden, dazu gehört auch, dass sie in festen Taschen transportiert werden und nicht in Leinenbeutel. Für beschädigte Schulbücher haftest du selbst.
Auch eure Schließfächer müssen sauber gehalten werden, sie sind kein Aufbewahrungsort für Lebensmittel.
Am Ende eines Unterrichtstages werden alle Klassen- und Fachräume ordentlich und sauber mit hoch gestellten Stühlen hinterlassen. Damit erleichtern wir auch unserem Hausmeister und unseren Reinigungskräften die Arbeit.
Wir sollten unsere Umwelt möglichst wenig belasten und pfleglich mit ihr umgehen. Deshalb sollten umweltfreundliche Unterrichtsmaterialien verwendet werden.

Gefährliche Gegenstände
Gefährliche Gegenstände, wie z. B. Taschenmesser, Laserpointer oder Feuerwerkskörper dürfen nicht mit in die Schule gebracht werden.

Wertgegenstände
Bringe keine Wertgegenstände, z. B. größere Geldbeträge, mit in die Schule. Bei Verlust jeglicher Gegenstände haftet die Schule nicht. Um Diebstähle zu vermeiden, solltest du keine Wertsachen, Schlüssel usw. unbeaufsichtigt in deiner Schultasche lassen.

Handys, Walkmen, Discmen
Es ist verboten, Handys mit in die Schule zu nehmen. Falls du doch mit einem Handy gesehen wirst, hat jeder Lehrer das Recht, es an sich zu nehmen. Es wird dann so lange aufbewahrt, bis deine Eltern darüber informiert wurden. Das Gleiche gilt für Walkmen und Discmen.

Schäden, Unfall, Alarm
Ballspielen ist innerhalb des Gebäudes verboten! Ebenso ist es untersagt auf Tische, Stühle, Fensterbänke oder anderes Schuleigentum zu klettern oder darauf herumzuspringen.
Melde einen Schaden sofort dem Klassenlehrer und einen Unfall dem nächsterreichbaren Lehrer und dem Sekretariat.
Verlasse im Alarmfall das Schulgebäude entsprechend des Alarmplanes.
Wegen besonderer Gefahren sind auf dem Schulgelände verboten:
– das Werfen von Gegenständen aus dem Fenster bzw. in die Treppenhausschächte,
– das Rennen im Gebäude, da dies insbesondere in der Nähe von Treppen und Türen sehr gefährlich ist,
– das Werfen von Schneebällen.

Bei Verstößen gegen diese Regelungen haftet der Verursacher bzw. dessen Erziehungsberechtigter für entstandene Personen- oder Sachschäden.
Wer gegen die Schulordnung verstößt, muss mit Konsequenzen rechnen!